Cup of the Brothers 2014

BONN. Der „Cup of the Brothers“, bei dem jedes Jahr Fußballmannschaften verschiedener Bibelschulen und theologischer Ausbildungsstätten aus dem deutschsprachigen Raum gegeneinander antreten, wurde dieses Jahr am 08. November 2014 von dem Bibelseminar Bonn ausgetragen. Neben 25 anderen Mannschaften war auch die Mannschaft der Internationalen Hochschule Liebenzell (IHL), der 1. FC Stahlcoerper, vertreten. Aus jedem Jahrgang war mindestens ein Spieler vertreten und sogar eine Spielerin. Zudem wurde die Mannschaft von 2 Fans unterstützt.

1. FC Stahlcoerper. Foto: IHL/Schwenkschuster, 2014.

1. FC Stahlcoerper. Foto: IHL/Schwenkschuster, 2014.

Während die Mannschaft sich in der Vorrunde qualifizierte, nutze sie gleichzeitig die Gelegenheit, sich einzuspielen und als Team zusammenzufinden. Das machte sich bemerkbar, denn danach schaffte es die Liebenzeller bis ins Halbfinale und erreichten letztendlich den 4. Platz. Obwohl sich die IHL-Mannschaft gegen die Brüder des Bengelhauses aus Tübingen geschlagen geben musste, haben sie die Internationale Hochschule Liebenzell würdig vertreten und den Tag besonders durch eine positive Team-Atmosphäre zu einem tollen gemeinsamen Erlebnis gemacht.

Ein Höhepunkt war der, dass der Torwart der IHL, Felix Unger, mit dem Titel und Pokal des Besten Keepers ausgezeichnet wurde. So kehrte die Mannschaft euphorisch und siegreich durch den guten Teamgeist und den Pokal wieder nach Bad Liebenzell zurück und gratuliert auch herzlich dem Gewinner des diesjährigen Turniers, dem Theologischen Seminar Rheinland.

 

Die Autorin des Artikels ist Jana Schwenkschuster, TSA-Studentin an der IHL.