„Das Reich Gottes im Neuen Testament. Auslegungen – Anfragen – Alternativen“ veröffentlicht

Das neue Buch von Pfr. Prof. Dr. Volker Gäckle ist nun beim Verlag Vandenhoeck & Ruprecht erschienen

Pfr. Prof. Dr. Volker Gäckle. Photo: IHL, 2017

BAD LIEBENZELL. Pfr. Prof. Dr. Volker Gäckle, Professor für Neues Testament und Rektor der Internationalen Hochschule Liebenzell, beschäftigt sich in seinem neuen Buch „Das Reich Gottes im Neuen Testament. Auslegungen – Anfragen – Alternativen“ umfassend mit dem Begriff des Reiches Gottes, hinterfragt geläufige Auslegungen und stellt alternative Sichtweisen vor. Das Buch ist als 176. Band der Reihe „Biblisch-theologische Studien“ beim Verlag Vandenhoeck & Ruprecht erschienen. In dieser Reihe erscheinen Arbeiten von namhaften Exegeten zu biblisch-theologischen Fragen.

Eine kurze Inhaltsbeschreibung gibt der Klappentext des Buches: „‚Reich Gottes‘ ist einer der umstrittensten Begriffe des Neuen Testaments. Ist er dynamisch im Sinne einer aktiven Herrschaft Gottes zu verstehen oder eher im Sinne eines Heilsraumes oder einer Heilszeit? Haben wir es mit einem präsentischen oder futurischen Begriff zu tun? Kann dieses Reich nur von Gott oder auch von Menschen verwirklicht werden?

Volker Gackle: „Das Reich Gottes im Neuen Testament. Auslegungen – Anfragen – Alternativen“, 2018

Die vorliegende Studie stellt die gängige präsentisch-dynamische Deutung im Sinne einer schon jetzt gegenwärtigen ‚Königsherschafft Gottes‘ in Frage und plädiert für ein Begriffsverständnis im Sinne eines künftigen Heilsraumes, einer kommenden Heilszeit und der gegenwärtigen Heilsgabe des ewigen Lebens.“ Eine detailliertere Inhaltsbeschreibung zum Buch finden Sie auf der Verlags-Website.

„Das Reich Gottes im Neuen Testament. Auslegungen – Anfragen – Alternativen“ kann in der Bibliothek der Internationalen Hochschule Liebenzell ausgeliehen werden. Bestellungen können über die Buchhandlung der Liebenzeller Mission und direkt über den Verlag Vandenhoeck & Ruprecht erfolgen. Das Buch kostet in der gedruckten Version 39,00€ und als eBook 32,99€.