Pressemitteilung: Neue Professuren

Neue Professuren an der IHL

IHL beruft erstmals zwei Honorarprofessoren sowie Dr. Detlef Hiller als Professor für Internationale Soziale Arbeit

BAD LIEBENZELL. Im Rahmen eines festlichen Abends am 9. Februar verlieh der Rektor der Internationalen Hochschule Liebenzell (IHL), Pfr. Prof. Dr. Gäckle, die Urkunden für die ersten beiden Honorarprofessuren der noch jungen Hochschule an Pfr. Prof. Dr. Heinzpeter Hempelmann und Pfr. Dr. Hartmut Schmid. Im Anschluss an die Verleihung der Berufungsurkunden hielten beide Professoren jeweils ihre Antrittsvorlesungen.

Verleihung der Ernennungsurkunden für die ersten beiden Honorarprofessoren der IHL, Pfr. Dr. Hartmut Schmid und Pfr. Prof. Dr. Heinzpeter Hempelmann. Foto: IHL/Stäudle, 2015.

Verleihung der Ernennungsurkunden. Foto: IHL/Stäudle, 2015.

Mit den Berufungen Pfr. Prof. Dr. Heinzpeter Hempelmanns zum Honorarprofessor für Systematische Theologie und Kulturhermeneutik und Pfr. Dr. Hartmut Schmids zum Honorarprofessor für Altes Testament hat die IHL ihre beiden ersten Honorarprofessoren gewonnen. Beide Wissenschaftler sind schon seit mehreren Jahren Lehrbeauftragte an der IHL. Heinzpeter Hempelmann ist im Hauptberuf Wissenschaftlicher Referent für Fragen der Religionssoziologie und Lebensweltforschung im Oberkirchenrat der Württembergischen Landeskirche. Er hat bereits eine Professur für Systematische Theologie und Religionsphilosophie an der Evangelischen Hochschule TABOR in Marburg inne und ist wissenschaftlicher Direktor des Tangens-Instituts für Kulturhermeneutik und Lebensweltforschung an der Ev. Hochschule TABOR. Hartmut Schmid ist im Hauptberuf Vorsitzender des Liebenzeller Gemeinschaftsverbandes.

IHL-Rektor Pfr. Prof. Dr. Volker Gäckle (l.) überreicht Dr. Detlef Hiller (r.) die Ernennungsurkunde zum Professor für Internationale Soziale Arbeit. Foto: IHL/Stäudle, 2015.

Der IHL-Rektor Pfr. Prof. Dr. Volker Gäckle überreicht Dr. Detlef Hiller (r.) die Ernennungsurkunde. Foto: IHL/Stäudle, 2015.

Im Rahmen desselben Abends erhielt auch Dr. Detlef Hiller seine Ernennungsurkunde zum Professor für Internationale Soziale Arbeit an der IHL. Detlef Hiller ist sowohl Politik- und Erziehungswissenschaftler als auch promovierter Theologe. Er arbeitete über 14 Jahre bei dem internationalen Hilfswerk Kindernothilfe e.V. mit Sitz in Duisburg. Seit 2005 arbeitet er freiberuflich als Coach und Berater in den Bereichen Organisationsberatung, Humanitäre Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit. Zusammen mit seiner Frau Dipl.-Psychologin Dr. Regina Hiller hat Detlef Hiller in den Jahren 2013/2014 die „Villa Löwenherz“, eine vollstationäre Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe in Dortmund aufgebaut, in der schwer traumatisierte Kinder therapeutisch und pädagogisch betreut werden.

Die Internationale Hochschule Liebenzell wurde 2011 durch den Wissenschaftsrat der Bundesrepublik Deutschland akkreditiert und durch das Land Baden-Württemberg staatlich anerkannt. Sie steht unter der Trägerschaft der Liebenzeller Mission gGmbH. Die IHL steht unter dem Motto: „Studieren mit weltweitem Horizont.“

Der Abdruck ist honorarfrei.