Dr. Abdel-Hakim Ourghi

Freiburg

Dr. Abdel-Hakim Ourghi, geboren 1968, Deutsch-Algerier, ist islamischer Theologe, Publizist und Abteilungsleiter für Islamische Theologie an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. In Algerien aufgewachsen hat er dort an der Senia-Universität Oran Philosophie studiert und promvierte 2006 an der Universität Freiburg zu „Die Reformbewegung in der neuzeitlichen Ibya: Leben, Werk und Wirken von Muhammad b. Yusuf Atfaiyaš. 1236-1332 h.q. (1821-1914)“ ((MISK 26), Würzburg: Ergon 2008 (Diss.)). Seit 2009 beschäftigt sich Dr. Ourghi mit einem Habilitationsverfahren zum Thema „Der Dialog zwischen Gott und dem Teufel. Eine entmythologisierende Hermeneutik. (Arbeitstitel).“ Seit 2011 leitet er den Bereich Islamische Theologie und Religionspädagogik an der PH Freiburg. Er wurde besonders durch sein Buch „Reform des Islam: 40 Thesen“ bekannt.

Vortrag

  • Freitag, 16:00 – 17:00 Uhr: Der Islam in Europa (Arbeitstitel)