Prof. em. Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz

Erlangen

(Promotion 1971 und Habilitation in Philosophie 1979 an der LMU München; Lehraufträge an den Universitäten Bayreuth, Tübingen, Eichstätt; 1989–1992 Professur an der PH Weingarten/Württemberg) 1993–2011 Lehrstuhl Religionsphilosophie u. vergl. Religionswissenschaft, TU Dresden; seit 2011 Vorstand des Europäischen Instituts für Philosophie und Religion (EUPHRat), Phil-theol. Hochschule Benedikt XVI., A-Heiligenkreuz bei Wien

Forschungsschwerpunkte: Religionsphilosophie der Moderne) zeitgenössische Phänomenologie; Anthropologie der Geschlechter. Wissenschaftliche Mitarbeit an der Edith Stein Gesamtausgabe in 27 Bänden, Verlag Herder Freiburg 2000–2014 (27 Bde.) und an den ital. Opera omnia Romano Guardini, (29 Bde.)

Vortrag

  • Freitag, 19:30 – 21:00 Uhr: Öffentlicher Vortrag: Woher die Angst vor Gott (in Europa)?