„In die Tiefe der Welt“ – Liebenzeller Adventskonzerte 2018

Studierende begeistern über 1.000 Besucher an zwei Abenden

Über 115 mitwirkende Studierende begeisterten am Montag und Dienstag, den 17. und 18. Dezember 2018, über 1.000 Besucher bei den Liebenzeller Adventskonzerten, die wieder unter Leitung des Leonberger Bezirkskantors Attila Kalman stattfanden. 

Bezirkskantor Attila Kalman. Foto: IHL/Benjamin Wurster, 2018

Auch dieses Jahr führte Attila Kalman das Publikum wieder mit dem Hochschulchor „klangcoerper“ beschwingt durch den Abend. Dabei war ihm seine Begeisterung für die Musik und das Publikum abzuspüren, indem er das Podest verlies und den Chor aus der Nähe motivierte, lauter zu singen. Moderator Lucas Wehner drückte es in seinem Dank an Attila Kalman so aus: „Bei dir vereint sich die Liebe zur Musik mit der Liebe für Menschen. Das ist eine tolle Kombination.“ 

Studentinnen performen ein Country-Weihnachtsmedley. Foto: IHL/Benjamin Wurster, 2018

Neben dem offiziellen Hochschulchor gab es dieses Jahr auch mehr eigene musikalische Projektinitiativen der Liebenzeller Studierenden. Diese beteiligten sich durch ein Acapella-Klangprojekt, das mit Beatboxing und verschiedenen Stimmen ein Medley aus Weihnachtsliedern beitrug. Daneben waren auch wie im Vorjahr die Studentinnen Katharina Dürr, Vanessa Munz, Lina-Marie Herms und Juliana Wenz auf der Bühne, die wieder ein Country-Weihnachtsmedley beitrugen. Auch der Männerchor unter Leitung von Marcel Folz und das Streicherensemble unter Leitung von Adina Greiner beeindruckten durch Georg Friedrich Händels Tochter Zion und Vivaldis h-Moll Concerto – Allegro. Die Blechbläser wurden von Svenja Müller geleitet.

So führte Attila Kalman durch einen rundum vielseitigen musikalischen Abend, der vom 16. bis ins 21. Jahrhundert und von Martin Luther bis zum Pop führte. Seit 9 Jahren leitet Attila Kalman die Liebenzeller Adventskonzerte und bereitet die Studierenden der Internationalen Hochschule Liebenzell und der Interkulturellen Theologischen Akademie in drei Monaten auf die beiden Abende vor. 

Moderator Lucas Wehner und der Hochschulchor „klangcoerper“. Foto: IHL/Benjamin Wurster, 2018

Für die beiden Prediger an den Konzertabenden, Pfr. Johannes Luithle (Montag) , Direktor der Liebenzeller Mission, und Dr. Tobias Schuckert (Dienstag), wissenschaftlicher Mitarbeiter der Internationalen Hochschule Liebenzell, seien die Studierenden damit ein Ausdruck dessen, wie Gott tief in die Welt hineinwirken kann. Beide riefen dazu auf, sich auf Gott, der durch Jesus Christus in diese Welt gekommen ist, einzulassen und ihm in der eigenen Schwäche zu begegnen. 

Moderator Lucas Wehner schloss das Konzert damit, dass er seinen Dank an die Studierenden ausdrückte, in dem er sagte, dass sie das lebendig machten, wofür die Liebenzeller Mission stünde: Mit Gott von Mensch zu Mensch. Das sei auch wieder bei den Adventskonzerten rübergekommen.